Hessischer Integrationspreis

In Hessen gibt es eine sehr große Zahl richtungweisender Projekte und Initiativen im Bereich Integration. Die Hessische Landesregierung verleiht seit 2004 einmal jährlich den Hessischen Integrationspreis und prämiert damit Maßnahmen, die durch herausragendes Engagement die Integration, das Zusammenleben und das Miteinander in der Migrationsgesellschaft deutlich verbessern oder das Einleben von Neuzugewanderten in Hessen erleichtern. In den letzten Jahren wurden jeweils mehrere Projekte ausgezeichnet.

Über die Verleihung des Integrationspreises, der mit insgesamt 20.000 € dotiert ist, entscheidet eine unabhängige Jury. Vorschlagsberechtigt ist jede hessische Bürgerin und jeder hessische Bürger.

Verleihung des Hessischen Integrationspreises 2020

Aufgrund der Corona-Infektionslage musste der für Ende Oktober 2020 geplante Festakt im Schloss Biebrich abgesagt werden. Um die Preisträgerinnen und Preisträger dennoch angemessen zu würdigen, besuchten Jurymitglieder des Hessischen Integrationspreises die vier Preisträgerinnen und Preisträger vor Ort und übergaben die Preisgelder vor laufender Kamera.

Hier sehen Sie das Vorwort von Herrn Staatsmininister Kai Klose.

Der erste Platz, dotiert mit 7.000 Euro, ging an das Projekt „Bildung, Stärkung, Empowerment: Unsere Arbeit gegen Rassismus“ – Bildungsstätte Anne Frank e.V., Frankfurt am Main. Herr Manfred Krupp, Intendant des Hessischen Rundfunks, überreichte den Preis.

Zum Video der Preisverleihung des ersten Platzes folgenden Sie bitte diesem Link.

1. Platz bei der Preisverleihung des Hessischen Integrationspreises 2020

Mit dem zweiten Platz wurde das Projekt „Empowerment durch Kreativität und Austausch für afrikanische Diaspora und ihre Familien", Kone Netzwerk zur Förderung kommunikativen Handelns e.V., Frankfurt am Main mit 5.000 Euro ausgezeichnet und wurde von Frau Hadija Haruna-Oelker, Journalistin des Hessischen Rundfunks, überreicht.

Hier geht´s zum Video der Verleihung des zweiten Platzes.

2. Platz bei der Preisverleihung des Hessischen Integrationspreises 2020

Den mit 3.000 Euro dotierten dritten Platz erhielt das Projekt “Gemeinsam stark gegen Rassismus“ – Arbeit und Bildung e. V., Marburg und wurde durch Herrn Werner D’Inka, ehemaliger Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung GmbH, überreicht.

Das Video zur Verleihung des dritten Platzes können Sie sich hier anschauen.

3. Platz bei der Preisverleihung des Hessischen Integrationspreises 2020

Einen Sonderpreis in Höhe von 5.000 Euro erhielt das Projekt „Hanau steht zusammen – kollektives Gedenken der Opfer vom 19. Februar“ – Institut für Toleranz und Zivilcourage 19. Februar Hanau e.V., überreicht durch Herrn Joachim Frank, DuMont Mediengruppe.

Hier finden Sie das Video zur Sonderpreisverleihung.

Sonderpreis bei der Preisverleihung des Hessischen Integrationspreises 2020

Videos zum Vorwort und den einzelnen Preisverleihungen finden Sie nachfolgend unter Links.

Hessen-Suche