Förderprogramm WIR

Mit dem neuen Landesprogramm „WIR – Wegweisende Integrationsansätze realisieren“ will die Hessische Landesregierung eine Vorreiterrolle ausfüllen und beispielgebend sein für eine landesweite strukturelle und gesamtgesellschaftliche interkulturelle Öffnung.

WIR-final-2 ohne Schrift_ausgeschnitten.jpg

Logo des Landesprogramms WIR
Logo des Landesprogramms WIR

Das „WIR-Programm“ richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger Hessens – mit und ohne Migrationshintergrund – und zielt darauf ab, ihre Chancen auf Teilhabe auszubauen und zu festigen. Im Zentrum von WIR steht die flächendeckende Förderung von „WIR-Koordinationskräften“ und "WIR-Fallmanagerinnen und -Fallmanager" in allen hessischen Landkreisen, kreisfreien Städten und Sonderstatusstädten. Damit setzt die Landesregierung den gelungenen Ansatz der Koordinierung aus den Modellregionen Integration hessenweit um. Aufgabe der Koordinationskräfte ist es, vor Ort ein regionales Integrationsmanagement zu etablieren, das auf die interkulturelle Öffnung von kommunalen Regelangeboten sowie von Vereinen und Verbänden setzt. Darüber hinaus werden sowohl die Planung und Umsetzung interkultureller Öffnungsprozesse vor Ort als auch die Etablierung einer Willkommens- und Anerkennungskultur projektbezogen unterstützt. Im Haushaltsjahr 2019 beträgt das gesamte Fördervolumen für WIR rund 10 Mio. Euro.